Dienstag, 20. März 2018

Ein bunter Gruß von Henning


Ich bin im Pompomfieber! <3 Pompoms dominieren dieses Jahr meine Osterdeko. Wie ich hier schon geschrieben habe, haben es mir die puscheligen Bälle von je her angetan. Nach meinen ersten beiden Versuchen habe ich das System des Wickelns verstanden und ich bin begeistert davon, wie wunderbar einfach man die Pompons mit der Filznadel in Form bekommen kann. Und da mich mein Schaf irgendwie an einen Bären erinnerte und ich Mühe hatte da irgendwie einen scha(r)fen Charakter reinzubekommen;-) war mir klar, dass der nächste Pompon ein Bär wird. Schließlich soll man doch auch eindeutig erkennen was es sein soll.
Wer mich kennt, weiß dass ich Tiere und Blumen liebe. Vermutlich genauso wie Lila Lotta, denn fast jedes Ihrer Designs hat irgendwie damit zu tun. Ich glaube ich könnte jeden Stoff von Ihr ungesehen kaufen. Sie hat einfach noch nichts herausgebracht was ich nicht bezaubernd fand. Insbesondere auch ihre gezeichneten Charaktere finde ich ganz wunderbar. Sie haben ihren ganz eigenen Stil. Ich liebe sie. Bei mir sind Lothar, Lotte und Charlitos zu Hause. Sie tummeln sich im Flur, in der Küche und im Nähzimmer. Vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch an meine Reisetasche von der Taschenspieler 2 CD von farbenmix. Spätestens seit diesem Zeitpunkt wisst ihr, dass ich auch an Henning nicht vorbei kam. Ah ich liebe diesen Kerl und freue mich schon wahnsinnig, dass ich meine Lieblingstasche in ein paar Tagen wieder packen darf. Denn dann findet ihr mich auf der H+H Cologne in Köln. Ja MICH! Uahhh, ich freue, freue, freue mich so wahnsinnig. Ich folge einer Einladung von Prym. Denn ich bin einer von 10 Prym Brand Ambassadoren und bin furchtbar gespannt was mich in diesem Jahr noch so erwartet. Ich werde Euch mit Sicherheit von meinen Eindrücken berichten. Nun aber erstmal zurück zu meinem Pomponfieber und Henning.

Die Anleitung zu dem Schaf aus der Mollie Makes war so wunderbar einfach und gut beschrieben, dass ich dachte, das bekomme ich doch zum Henning umgewandelt. Mein erster Versuch hatte noch eine gewickelte Nase, die ganz niedlich war. Aber als nach und nach die Augen und Ohren aus Filz dazu kamen, passte es irgendwie nicht mehr dazu. Also nochmal neu und dann kamp mir die Idee den Pompon direkt zu beplotten. Versuch macht klug, nech? Ich mag Materialmix und wenn nicht alles gleich aussieht. Es haucht den Dingen Leben ein.
Mit dem kleinen Bügeleisen vom Prym kann man wunderbar Folien auch auf schwierige Untergründe bügeln. Turnschuhe zum Beispiel habe ich damit auch schon aufgepimpt. Also auch auf dem Pompon hat das funktioniert. Sicher würde der Plott keine Wäsche aushalten. Aber dass muss er ja auch nicht. 




Ich fand den flauschigen Henning so putzig, dass er einen Ehrenplatz bekommen sollte. Kurz überlegt, in den Bastelkisten gekramt und einen alten Kranz gefunden. Perfekt. Ein bisschen Farbe sollte natürlich auch noch dazu. So kam die Idee mit der Wimpelkette. In letzter Zeit versuche ich mich ja auch ein wenig im Lettern und so habe ich mir Frau Hölles Alphabet geschnappt und mich dort nochmal kurz für einen Schriftzug inspirieren lassen. Natürlich auch fündig geworden. Und den besonderen Hauch von Liebe hat farbenmix dem Kranz noch eingehaucht. Die bunten Bänder und Etiketten sind an jedem Werk immer noch das I-Tüpfelchen. Was meint Ihr?



Ich freue mich über meinen neuen Kranz. Ein DIY was so richtig Spaß gemacht hat. Ursprünglich sollte Henning unten an der Tür meine Besucher begrüßen.
Ich hab es aber noch nicht übers Herz gebracht ihn in den dunklen, kalten Flur zu verbannen;-) Also hängt er, bis ich mich an ihm satt gesehen habe erstmal im Wohnzimmer.


Sollte ich es noch schaffen Fotos zu machen, würde ich Euch gerne auch noch mein Outfit für die H+H zeigen. Im Zweifel wird das aber eng von der Zeit. Nächste Woche geht es aber auf jeden Fall bunt weiter. Dann zeige ich Euch noch ein bisschen Osterdeko.

Vielleicht habt Ihr Lust wieder vorbeizuschauen.
Bis bald und vielleicht sehen wir uns ja in Köln. Wenn ja, bitte unbedingt ansprechen;-)
Liebe Grüße
Eure Colle
verlinkt mit:

Kommentare:

  1. Irgendwie hat Henning einen Schlafzimmerblick bekommen!
    Er wirkt ein bisserl traurig. Dabei hat er gar keinen Grund dazu, wo er doch bei Dir wohnen darf.
    Liebe Grüße
    Mutti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Henning hat immer einen Schlafzimmerblick 😂. Aber ich glaube er fühlt sich hier trotzdem sehr wohl.
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.