Schnee

Mittwoch, 30. Mai 2018

Effektspielerei - rainbow sparkle






So Ihr Lieben, die Bilder für diesen Post schlummern hier schon etwas länger. Irgendwie habe ich vergessen Sie zu posten. Da ich letzte Woche aber die Reste von diesem weißen Jersey verarbeitet habe, will ich mal in der Reihenfolge bleiben und Euch erstmal dieses Shirt hier zeigen;-) Ich hoffe das ist OK für Euch.  
Das Projekt hat mir wieder superviel Spaß gemach hat. Falls Ihr Euch fragt: Nein, der Jersey hat keinen Farbverlauf. Es ist einfacher weißer Jersey den ich hier verarbeitet habe. Ich habe ihn gekauft, weil ich ein paar Basics brauchte. Aber als ich die Teile (übrigens ein Kimono Tee/Freebook) zugeschnitten hatte, fand ich das weiß zu langweilig. Also hab ich sie auf die Leine gehangen und mit Farbspray bearbeitet bis dieser Farbverlauf entstanden ist. Darauf geplottet habe ich den traumschönen Geometrics Fox von Tintenrebell. Ich war schockverliebt als ich ihn gesehen habe und habe die Datei sofort kaufen müssen. Für den Hintergrund habe ich eine Effekt Folie genommen. Gekauft habe ich sie bei der Kreativmanufaktur Bayern, wenn ich mich recht entsinne. Der Shop hat übrigens einen ganz tollen Service. Ich kann ihn absolut empfehlen. 
Für die Säume habe ich mal wieder meinen Fakecoverstich genommen und ein paar Webbandreste eingearbeitet. Die Abschlüsse geben finde ich wirklich was her. Und auch wenn es mit der Nähmaschine und dem Zierstich etwas langsamer geht, bin ich auch nach 2,5 Jahren noch so zufrieden mit meiner Nähmaschine und nach wie vor froh, noch keine Covermaschine gekauft zu haben. Denn machen wir uns mal nichts vor: um das Geld für so eine Maschine raus zu haben, muss man schon eine ganze Menge damit nähen. 
In den Storys auf Instagram werde ich ja immer mal wieder zu meiner Maschine gefragt. Ich nähe auf einer Pfaff Quilt Ambition 2.0. Ich habe mir mal auf die "to do list"  geschrieben hier einen Bericht über die Maschine zu schreiben. Ich finde sie bietet ein super Preisleistungsverhältnis und ist was für die, die mehr wollen als die günstige "Singer-Einstiegsmaschine" leistet, aber auch nicht das Budget von 2.5000 €  und mehr für eine First Class Maschine haben. 



Nun aber erstmal genug vom After Work Sewing. Es ist ja schon spät genug. Wobei es in dem Fall js eher ein After Work Blogging ist, da das Shirt ja schon ein Weilchen fertig ist. Aber wir wollen mal nicht päpstlicher als der Papst sein, nech? Beim nächsten Mal zeige ich Euch erstmal was ich aus den Resten gemacht habe. Ich bin gespannt was Ihr sagt. Es ist etwas - sagen wir mal ungewöhnlich - und sicher nicht jedermanns Sache. Aber ich mag das Shirt total.
Bis denne Ihr Lieben. Habt eine feine Restwoche.
Liebe Grüße
Eure Colle
verlinkt mit:
afterworksewing.blogspot.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.