Donnerstag, 12. April 2018

Ein Blütentraum auf Glitzer


Es gibt ja verschiedene Stoffkäufertypen. Wer seid ihr? Gehört Ihr zur Kategorie, die immer sofort
die neusten Designs haben müssen? Diese liegen dann im Regal, werden gestreichelt und nicht vernäht weil sie dafür ja viel zu Schade sind? Oder kauft Ihr den Stoff je nach Projekt und das wird dann auch sofort vernäht? Oder seid Ihr wie ich? Schleicht regelmäßig durch die Stoffhäuser und schlagt bei Schnäppchen zu (natürlich nur wenn sie auch gefallen) auch ohne eine Verwendung dafür zu haben? Das mache ich ziemlich häufig. Liebend gern würde ich die neusten Designs immer gleich (und komplett) horten wollen, aber das gibt mein Budget einfach nicht her. Also greife ich gern mal zu wenn so ein Stöffchen im Angebot ist. So wartete auch dieses Glitzerschätzchen hier auf seine Bestimmung. Genau weiß ich nicht mehr wieviel er gekostet hat, aber er war unglaublich günstig, hat eine gute Qualität und musste deshalb mit. Genäht habe ich mir daraus jetzt ein Shirt. Der Schnitt ist das Turleneck Shirt "Stella" von Pattydoo geworden. Leicht abgeändert, denn ich habe den Saum etwas asymmetrisch zugeschnitten. Ganz schlicht ist ja, wie Ihr auch im letzten Post gelesen habt, nicht ganz so mein Ding. Deshalb musste natürlich noch was auf das Shirt drauf. Auch bei Kleidung mag ich das sehr, allerdings halte ich mich da immer etwas zurück.
Für die Designbeispiele zur "Taschenspieler 4" hatte ich mir die Stickdatei Bouquet von Lila Lotta gekauft. Sie hat dort die Herzmuschel geziert. Die Tasche hat meine Freundin zum Geburtstag bekommen und ich wollte schon die ganze Zeit nochmal etwas mit dieser zauberhaften Datei für mich sticken. So ist sie jetzt auf meinem Shirt gelandet. Eine Ranke am Ärmel, die kleinen Blümchen am Hals und hinten nochmal eine kleine Blüte auf dem Rücken. Besonders stolz bin ich darauf, dass ich diesmal daran gedacht habe die Stickerei am Hals auf der richtigen Seite anzubringen. Denn schon oft habe ich solche kleinen Highlights links oben angebracht. Sicher aus dem Grund weil sie mir dort sehr gut gefallen. Nur trage ich oft einen Seitenzopf (immer links  keine Ahnung warum) und der verdeckt dann meistens alles.  Aber diesmal passt es;-) Mit den Bündchen habe ich lange überlegt, ob ja oder nein. Die Stickerei am Ärmel kam eigentlich besser zur Geltung ohne den Bündchenabschluss. Aber der Glitzerbund von Wunderpop passte einfach so toll zum Stoff, dass ich nicht widerstehen konnte.
Getragen habe ich dieses Outfit das erste Mal auf der H+H in Köln. Seit dem sieht es den Schrank auch nicht mehr so oft;-) Es ist so herrlich bequem und aktuell mein absolutes Lieblingsteil. Überhaupt finde ich, dass man nicht genug Glitzer im Alltag haben kann, oder?


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche mit vielen Ideen und jeder Menge Spaß!

Eure Colle

verlinkt mit:


Kommentare:

  1. Ein tolles Shirt mit der Stickdatei :)
    Ich kauf immer die Stoffe dir mir gefallen ohne zu wissen was draus wird :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Mega, die Stickdatei hab ich auch und mit der neuen Stickmaschine werd ich mich jetzt auch mal an Klamotten wagen. ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.