Schnee

Freitag, 19. Januar 2018

Colle der Produkttester

Achtung, es folgt eine Produktbewertung. Ich kündige das mal an, damit wer das doof findet gleich zu Anfang die Möglichkeit hat wieder wegzuklicken;-)  Natürlich geht es aber trotzdem um meine kleine Nähwelt. Ist doch klar, oder?


Also: Werbung finde ich eigentlich doof. Eigentlich. Und Ihr so? Also mich nervt sie tierisch. Ich gucke nicht sehr viel TV. Eben auch weil mir diese Unterbrechungen echt auf den Keks gehen. Wenn ich mir einen Film anschaue, dann oft über Amazon oder ähnliche Dienste wo ich keine Werbeunterbrechungen habe. Zum Fernsehen habe ich eh nicht so viel Zeit, weil ich in meiner Freizeit sehr viel nähe und fotografiere und eben halt auch noch blogge. Naja und ein bisschen Sport mache ich natürlich auch noch. Also irgendwie habe ich immer was zu tun. Und wenn ich mal grad nicht nähe (oder oftmals auch beim Nähen) bin ich auf Instagram unterwegs. Ich schaue mir dort sehr gerne die Stories "meiner Nähmädels" an. Umso mehr war ich genervt davon, dass mir dort inzwischen auch immer mehr und öfter Werbung begegnet. Unter anderem auch die Werbung von Saal Digital, die auf diesem Wege Produkttester suchen. Ich habe mich davon ehrlich gesagt zunächst überhaupt nicht angesprochen gefühlt. Denn ich bin ja nicht so der Typ, der seine Kinder oder sein Privatleben postet. Hauptsächlich geht es bei mir um mein Hobby, dass ich sehr gerne mit Euch teile. Und so soll das auch bleiben. Ja und bei diesen Produkttests habe ich als erstes nur an Fotos gedacht. Somit habe ich diese Werbung wieder und wieder weggewischt.

Suchbild: Hier hat sich ein Teaser eingeschlichen;-) Wer findet ihn?
Da dieses Jahr bei uns aber ein Umzug ansteht, mache ich mir gerade einige Gedanken, wie ich was einrichte und gestalte usw. Beim Fotoshooting der Taschen für die neue Taschenspieler 4 kam mir der Gedanke, evtl. eine der Taschen als Poster drucken zu lassen für das neue Nähzimmer. Meine Mama meinte dazu, ich sollte lieber ein anderes Motiv wählen, was weniger der Mode unterliegen würde. Irgendwie musste ich darüber echt lachen. Denn ich glaube irgendwie nicht, dass ich irgendeinem Modetrend folge. Meine Werke sind ja eher so Marke farbenfroh und alles durcheinander. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man überhaupt einen Stil erkennen kann. 
Auf jeden Fall kam mir, als ich gerade über die Wandgestaltung nachdachte wieder der Werbeaufruf von Saal Digital vor die Nase.

Diesmal suchten sie Produkttester für ein Wandbild. Man konnte sich für einen Gutschein bewerben, der ausschließlich für dieses Produkt gedacht war. Aus Neugierde hab ich dann doch mal auf die Seite geklickt um zu schauen was es dort für Wandbilder gibt. Für jeden Geschmack ist dort etwas bei. Von Alu Dibond und Alu Dibond Butlerfinish über Acrylglas, Hartschaumplatten, Gallerie Prints bis hin zu den normalen Leinwänden die man so von den verschiedenen Fotoservices kennt. Die Auswahl fand ich schon mal sehr interessant, so dass ich mich weiter auf der Seite umgeschaut habe. Die Auswahl an Foto/Printprodukten ist wirklich groß und bietet eine tolle Auswahl auch an Fotobüchern, Karten, Postern, Kalendern usw. Klickt ruhig mal rein und überzeugt Euch selbst.

Da ich Euch hier aber keine Kinder und Familienbilder zeigen möchte, habe ich mich für die Hartschaumplatten entschieden. Ich fand dass Sie von der Art her am Besten zu meinem Vorhaben passten. Denn beim Durchforsten meiner Bilder bin ich auf meine Designs von Fuchs und Roboter gestoßen. Die sollten es werden. <3<3<3
Satt leuchtende Farben. Ein toller Druck.
Sie sind schon etwas älter und stammen aus der Anfangszeit meines Blogs. Zu dem Zeitpunkt fing ich an verschiedene kleinere Designs aus einfachen Formen zu erstellen. So richtig habe ich nämlich keine Ahnung davon wie ich meine Zeichnungen vernünftig digitalisiere. Das ist ein Thema mit dem ich mich unbedingt auch nochmal beschäftigen muss. Denn dazu habe ich wirklich wahnsinnig viele Ideen in meinem Kopf und auch richtig Lust zu. Aber das ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall habe ich mich in die Idee verliebt diese beiden Designs als Wandbilder drucken zu lassen. Gesagt, getan und mich bei Saal Digital als Tester beworben. Kurze Zeit später bekam ich auch schon eine Zusage. Das ging wirklich fix, ebenso wie die Lieferung des Produkts. Innerhalb weniger Tage waren meine Bilder schon da. 

Das erste was mich dann überzeugt hat, war die Verpackung. Selten habe ich so gut und sorgfältig verpackte Sachen erhalten. Und auch der Rest hat meinen Erwartungen voll und ganz entsprochen. Die Farben leuchten satt und der Druck ist gestochen scharf. Nun ist dies zwar kein Fotomotiv was ich bestellt habe, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Qualität gerade dort wahnsinnig punkten kann. Die Kanten der Platten sind sorgfältig verarbeitet. Die Wandaufhängung wird auf Wunsch gleich mitgeliefert.

Bildaufhängung zum selbst befestigen
Abstandshalter für die Wand sind ebenfalls dabei














Entsprechende Abstandshalter für die Wand sind ebenfalls dabei. Sie können individuell angebracht werden und kleben richtig gut. Ich hoffe, dass sie dass auch dauerhaft machen. Über die Langzeithaftung kann ich natürlich noch nichts sagen. Aber auf den ersten Eindruck machen sie einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck. Ich gehe fest davon aus, dass ich daran sehr lange Freude haben werde.

Ich habe ganz sicher nicht das letzte Mal bei Saal Digital bestellt. Und das sage ich nicht nur, weil ich für diese Bilder Produkttester sein durfte. Nein, ganz sicher empfehle ich Euch wirklich nur Dinge von denen ich selber überzeugt bin. 
Liebes Team von Saal Digital: Ihr bekommt von mir auf jeden Fall "den Daumen hoch". Oder gerne auch Eine eins mit Sternchen;-) Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die tollen Bilder. Das ist/wird so ein schöner Arbeitsplatz für mich. Ihr habt mir wirklich eine große Freude damit bereitet.

Und für diejenigen von Euch die soviel Text um wenig Genähtes doch doof fanden aber trotzdem bis zum Schluss durchgehalten haben: Ihr könnt beruhigt sein, beim nächsten Post bekommt ihr wieder "Stoff" von mir. Am Sonntag geht es weiter mit den Designbeispielen der "Taschenspieler 4". Diesmal geht es um die "Männersache". Und ich erkläre Euch wie ich das Logo von "The walking dead" so blutig-exakt und täuschend echt hinbekommen habe. Seid also gewarnt: ich kann nämlich nicht nur niedlich. Ich freue mich, wenn ihr dabei seid.

Und noch eine kleine Erinnerung an mein Gewinnspiel. Noch bis zum 25. Januar 2018 könnt ihr in den Lostopf hüpfen und die Altagsheldin gewinnen.

Liebe Grüße
Eure Colle






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.