Dienstag, 9. August 2016

...und was ist Deine Motivation?

Heute gibt's einen klitzekleinen Sommerferiengruß zur hessischen Ferienhalbzeit. YEAH, noch volle drei Wochen chillen sind hier angesagt!!!


Naja und neben dem Chillen, bin ich grad auch so ein bisschen sportlicher unterwegs. 
Die lieben Kollegen meinten allerdings, ich wäre glatt am Trend vorbei geschossen. Weil ja alle Welt am Laufen ist und lässig durch die Gegend joggt. Nur ich natürlich wieder nicht: Ich fahre wie eine geisteskranke Fahrrad;-) Hm... ok. Aber das macht mir halt richtig Spaß.
Letze Woche auf Instagram, stolperte ich dann allerdings über eine Schrittchallange. Und da war sie: meine Motivation. Also dann probiere ich das jetzt mal aus mit dem Laufen, dachte ich mir so. 
Aber zuerst musste ich da natürlich erstmal ein Täschchen für nähen. Grins. Das Handy muss ja mit. Ich will ja wissen wie weit ich laufe;-) Gesagt - Getan: 


Die Armhalterung für's Smartphone ist aus meinen Lieblingsbuch "Für mich genäht" von der lieben Sabine Kortman, alias Smilas World. Ich liebe ihre Sachen und dachte ich hab so gleich doppelte Motivation. Challange und Nähen. 
Ja, und dann bin ich letzte Woche wirklich das erste Mal in meinem Leben eine Runde joggen gewesen. Rund 4 km bin ich gelaufen. Die Kondition ist auch überhaupt nicht mein Problem, aber die Muskeln die beansprucht werden sind doch irgendwie anders als beim Radfahren, musste ich feststellen. 

Gestern bin ich die Runde dann nochmal mit meinen Jungs gelaufen. Der Kleine auf dem Fahrrad, der Große mit mir zu Fuß. Irgendwie frustrierend kann ich Euch sagen: Da sprintet der Teenager nach vorn zum Fahrrad und wieder zu mir zurück. Hin - her, her - hin. Legt locker die doppelte Strecke wie ich zurück; hüpft dabei noch fröhlich und fragt mich, ob ich eigentlich nicht schneller laufen könnte. Kein bisschen außer Puste das Kind. Geschweige denn dass da auch nur eine klitzekleine Schweißperle gelaufen wäre. "Ist doch nur ne Aufwärmrunde, Mama" ...
Jo, da weiß ich dann jetzt Bescheid. Da muss ich wohl noch ein bisschen an mir arbeiten;-) Fußball schient wohl richtig Sport zu sein. Fit ist mein Sohn auf jeden Fall.
Ich bin trotzdem stolz auf mich und hüpf dann mal sportlich zum Creadienstag und schaue, was ihr in den Ferien so Schönes macht.
Ich wünsche Euch eine sonnig, bunte Woche
Bis bald
Eure Colle
verlinkt mit:

Kommentare:

  1. Hallo mein Kind,
    Du hast doch so eine tolle Fitnessuhr.
    Kann die das mit dem Joggen nicht oder warum muss das Handy auch noch mit?
    Liebe Grüße
    Mutti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mama,
    das Handy muss mit, weil es mir wenn ich alleine Laufe auch Musik macht. Das kann die Uhr nicht und die Uhr sagt mir auch nur was ich wie lange gemacht habe und wie viele Kalorien ich dabei verbraucht habe. Das Handy zeichnet die GPS-Daten auf und analysiert noch ein bisschen mehr. Also da sehe ich nicht nur wie lange ich gelaufen bin, sondern auch wie viele Kilometer ich dabei geschafft habe.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, das muss einer alten Frau gesagt werden.
      Na, dann viel Spaß!

      Löschen
  3. Hallo,
    tolle Handytasche, gefällt mir. Im Fitnessstudio sehe ich die Dinger immer in häßlich...
    Hihi - kann mir genau vorstellen, wie ihr drei da durch die Gegend gezogen seid. Nicht aufgeben, wird schon (sagt die richtige, die seit vor den Sommerferien zum letzten Mal im Fitnesstudio war :-)).
    lg Charla

    AntwortenLöschen