Mittwoch, 21. Oktober 2015

Schaurig schöne Kuschelzeit


Während es draußen stürmt und regnet machen wir es uns drinnen gemütlich. Nachdem wir kürzlich im Maislabyrinth waren und schon mal ein wenig Deko für die Anrichte mitgebracht haben, war nun auch die Kuschelzone fällig und musste passend umgestylt werden.


Schon letztes Jahr habe ich mich in das kleine Gespenst von Cherry Picking Anke verliebt. Da es auch ruck zuck genäht ist, habe ich gleich zwei Geisterkissen genäht. Zu zweit spukt es sich sowieso viel besser. 

Upcycling alte Bettlaken

Traditionell nach Geisterart sind die beiden aus einem alten Bettlaken entstanden. Ich hatte hier noch eins aus Leinen ohne Gummizug liegen. So was benutzt ja kein Mensch mehr. Aber so eine tolle Qualität (die wussten damals noch was gut ist) ist zum wegschmeißen definitiv viel zu schade. Das erste Kissen hat Originalgröße, das zweite ist um 150% vergrößert. Als ich das Herz applizieren wollte, meldeten sich meine Jungs zu Wort "Ein bisschen gruseliger dürfte es schon sein". Überredet: Dann einmal Schmollschnute nach Halloween-Manier;-)

Das Geisterkissen ist übrigens ein Freebook und ihr könnt es Euch hier bei der lieben Anke downloaden.


Wir verschwinden dann erstmal wieder mit einem Tee auf der Couch. Eine schaurig, schöne Kuschelzeit wünscht Euch 
Eure Colle

verlinkt mit:



Kommentare:

  1. Die sind Dir ja prima gelungen.
    Ich muss den Jungs aber recht geben. Das mit dem Herzchen wirkt echt zu brav.
    Liebe Grüße Mutti

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja toll !
    Vielen Dank fürs Verlinken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen