Donnerstag, 8. Januar 2015

Dirndl Portemonnaie

Für's Kleingeld


Wie ich schon in meinem vorletzten Post geschrieben habe, bin ich ein Fan der Bauernreigen-Stickdatei von mymaki alias Anja Brinkmann.
Letztes Jahr habe ich es dann endlich mal in Angriff genommen mir ein Dirndl zu nähen. Aber wie so oft, war ich zu spät und es ist nicht fertig geworden. Und nun - soll ich sagen leider - NEIN! habe ich abgenommen und dass das gute Stück passt nicht mehr bevor ich es auch nur einmal ausführen konnte. Ändern werd ich es aber erst im Herbst;-)
Da ich kleine schnelle Projekte so liebe und schon immer Mal ein Bügeltäschchen ausprobieren wollte, hab ich mir jetzt aber schon mal passend zum Kleid ein dirndltaugliches Portemonnaie gezaubert. Obwohl ich sagen muss, dass es ganz so schnell dann doch nicht ging. Um den Bügel vernünftig um das Filz zu biegen, benötigt es offensichtlich etwas Übung.
Die Anleitung für das Täschchen habe ich aus dem Buch "Alles, was Fräulein so braucht" ebenfalls von Anja Brinkmann. Und jetzt bin ich stolz, denn das nennt man jetzt doch mal früh, oder?
Bis zum nächsten Mal
Eure Colle
Verlinkt mit RUMS

Kommentare:

  1. Hallo mein Kind,
    das ist aber hübsch! Das kannst Du auch schon mal ohne Dirndl ausführen.
    Herzliche Grüße
    Mutti

    AntwortenLöschen
  2. Streber! ;-) ... oder ist ja ungefähr so, als würdest Du jetzt schon alles für Weihnachten 2015 vorbereiten :o)
    Niedlich ist die kleine Geldbörse und paßt bestimmt auch gut zur Jeans.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja total süß gewordene!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Cool, das ist mal eine tolle Idee mit dem Filz..habe ich noch nie so gesehen. Sieht super aus.

    LG
    Rike

    AntwortenLöschen